Die Niederlande mit dem Fahrrad entdecken

Die schöne Landschaft der Niederlande entdeckt man am besten mit dem Fahrrad. Wer sein Fahrrad nicht mit in den Urlaub nehmen möchte, kann sich vor Ort ein Fahrrad mieten. Hierfür stehen in den meisten Orten Mietstationen zur Verfügung, die man in den Fremdenverkehrsbüros oder bei seinem Gastgeber ausfindig machen kann. Für die Sportlichen gibt es sogar die Möglichkeit, entlang der über 170.000 km ausgewiesenen Radwegenetze in schöne Ferienhäusern einzukehren, die zu Bed & Breakfast einladen.

Mit dem Fahrrad durch die Niederlande zu reisen, ist besonders deswegen interessant, weil man so die wunderschöne Natur hautnah spüren kann. Von Region zu Region unterscheiden sich die Landschaften. So wechseln sich sattes und saftiges Grün der Weiden und Wiesen mit bunten Tulpenfeldern sowie Windmühlen im schönen Hügelland ab. Dadurch, dass die Niederlande ziemlich dicht bevölkert ist, findet man auf der Radtour die ein oder andere Sehenswürdigkeit und kann damit kulturellen Urlaub mit dem Entdecken atemberaubender Landschaften kombinieren.

Wer schon einmal in den Niederlanden war, der weiß, dass die Menschen hier ihr Fahrrad lieben. Davon profitieren Touristen, ist im Laufe der Jahrzehnte doch ein ausgeprägter Fahrradtourismus entstanden. So gibt es nicht nur eine ganze Reihe an Ferienwohnungen links und rechts der Fahrradrouten, sondern man kann sich auch in Bus und Bahn von den Strapazen einer solchen Radtour erholen. Außerdem können die Fahrräder dann, wenn man über Flüsse und Binnenmeere zu den Inseln fahren möchte, einfach auf die Fähren mitgenommen werden.

Die Niederlande mit dem Fahrrad zu entdecken, ist für Touristen ein einmaliges Erlebnis, bei dem der Fotoapparat nicht fehlen sollte. Immerhin führen die ausgewiesenen Radwege vorbei an Gemüsefeldern, an bezaubernden Naturparks, historischen Städten, Herrenhäusern, an Schleusenkomplexen und Deichen sowie an atemberaubenden Blumenfeldern. Ein Radweg, der besonders empfehlenswert ist, ist der Nordsee Küsten-Radwanderweg, der einem nicht nur die Schönheiten der Niederlande näher bringt, sondern durch sieben weitere Länder führt. Starten kann man zum Beispiel in Hamburg. Für echte Naturliebhaber bietet sich die Tulpentour an, die an den farbenprächtigsten und schönsten Dünen, Blumenfeldern und Wassermühlen vorbeiführt. Nähere Informationen zu den Touren gibt es direkt vor Ort bei der Tourismus-Information.

Dieser Beitrag wurde unter Aktivurlaub abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>